Steuertipps und Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus dem Steuer-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht.
>> weiterlesen

Arbeitshilfen

Wir haben für Sie Arbeitshilfen hinterlegt, die Ihnen die Vorbereitung Ihrer Unterlagen erleichtern sollen.
>> weiterlesen

Mandanten-Fernbetreuung

Fernbetreuung mit dem Datev Kundenmodul
>> weiterlesen
>> Kunden-Modul starten

Unsere Mandanten

Gewerbetreibende – Handwerker
Wir beraten Gewerbetreibende aus allen Branchen, insbesondere: Handwerker, Einzelhändler, Gastronomie und Hotels, Betriebe aus dem verarbeitenden Gewerbe und Dienstleistungsunternehmen unabhängig von Größe und Rechtsform des Unternehmens.

Zum Leistungsangebot

Freiberufler – Ärzte
Wir beraten Gewerbetreibende aus allen Branchen insbesondere Handwerker, Einzelhändler, Gastronomen aber auch Betriebe aus dem verarbeitenden Gewerbe.
Wir kümmern uns um die Finanz- und Lohnbuchhaltung inklusive die fristgerechte Erstellung aller Meldungen, fertigen den Jahresabschluss und die betrieblichen und privaten Steuererklärungen.

Privatpersonen – Vermieter
Wir erstellen sowohl betriebliche als auch private Steuererklärungen für Gewerbetreibende, Freiberufler, Vermieter, Arbeitnehmer, Rentner und Kapitalanleger.

Existenzgründer
Wir erstellen sowohl betriebliche als auch private Steuererklärungen für Gewerbetreibende, Freiberufler, Vermieter, Arbeitnehmer, Rentner und Kapitalanleger.

Im Fokus

2. Mai 2022 in für Freiberufler, für Gewerbetreibende, für GmbHs, Newsletter, Steuerrecht

Verkauf eines betrieblichen Pkw mit privater Nutzung

Mit der Anschaffung eines Gegenstandes hat der Unternehmer immer zu entscheiden, wie dieser Gegenstand genutzt und welcher Vermögenssphäre er zugeordnet werden soll. Liegt eine ausschließlich betriebliche oder ausschließlich private Nutzung…
Read More
2. Mai 2022 in Arbeitnehmer, für alle Steuerpflichtige, für Freiberufler, für Gewerbetreibende, für GmbHs, für Immobilienbesitzer, Newsletter, Steuerrecht

TERMINSACHE: Abgabe der Erklärung zur Feststellung des Grund­steuerwerts ab 1.7.2022

Für Länder, in denen das sog. Bundesmodell Anwendung findet (Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen), haben die Finanzminister die Aufforderung zur Abgabe der Erklärung…
Read More
2. Mai 2022 in Arbeitnehmer, für alle Steuerpflichtige, für Freiberufler, für Gewerbetreibende, für GmbHs, für Immobilienbesitzer, Newsletter, Steuerrecht

TERMINSACHE: Abgabe der Erklärung zur Feststellung des Grund­steuerwerts ab 1.7.2022

Für Länder, in denen das sog. Bundesmodell Anwendung findet (Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen), haben die Finanzminister die Aufforderung zur Abgabe der Erklärung…
Read More
1. August 2022 in für alle Steuerpflichtige, für Immobilienbesitzer, Newsletter, Steuerrecht

Aufteilungsgebot bei Vermietungen mit Nebenleistungen

Von Unternehmern ausgeführte Leistungen werden im Umsatzsteuerrecht in Haupt- und Nebenleistungen eingeteilt. Die Nebenleistungen teilen als unselbstständige Leistungen das Schicksal der Hauptleistung. Für sie gilt damit auch der maßgebliche Steuersatz…
Read More

Der Beruf des Steuerberaters

Als Steuerberater und Steuerberaterinnen sind wir Angehörige eines Freien Berufs und Organ der Steuerrechtspflege. Durch die gesetzlich geschützte berufliche Verschwiegenheit und die detaillierte Kenntnis der wirtschaftlichen und persön­lichen Verhältnisse unserer Mandanten tragen wir ein hohes Maß an Verantwortung und haben eine besondere Vertrauensstellung.

Wir begleiten unsere Mandanten als unabhängige und kompetente Ratgeber bei allen steuerlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen mit dem Ziel, deren Interessen als Unternehmer, Institutionen oder Privatpersonen optimal zu vertreten sowie deren wirtschaftlichen Erfolg zu fördern und zu sichern.

Zwei Wege führen normalerweise zum/zur Steuerberater/-in: Ein Hochschulstudium oder eine Berufsausbildung.
Nach einer sich daran anschließenden, mehrjährige praktische Tätigkeit auf dem Gebiet der von den Bundes- oder Landesfinanzbehörden verwalteten Steuern, kann man zum Steuerberaterexamen antreten.
Nur wer diese bundesweit einheitliche Eignungsprüfung besteht, kann sich von einer der Steuerberaterkammern zum Steuerberater bestellen lassen und ab da an die Berufsbezeichnung des Steuerberaters führen.
>> mehr informationen auf der Seite der Bundessteuerberaterkammer

Der Steuerberater ist ein unabhängiges Organ der Steuerrechtspflege. Er ist Interessenvertreter seiner Mandanten und auch dem Gemeinwohl verpflichtet. Steuerberater unterliegen daher besonderen berufsrechtlichen Regelungen.

Diese Rechte und Pflichten des Steuerberaters sind im Steuerberatungsgesetz (StBerG), in der Durchführungsverordnung zum StBerG (DVStB) und in der Berufs­ordnung der Bundessteuerberaterkammer (BOStB) im Einzelnen geregelt. Die im StBerG normierten Berufspflichten (z. B. Pflicht zur Verschwiegenheit, Unabhängig­keit, Eigenverantwortlichkeit) werden insbesondere durch die BOStB näher konkreti­siert.

Die Gebühren des Steuerberaters, soweit es um die Abrechnung von Tätigkeiten im Sinne des § 33 StBerG (Hilfeleistung in Steuersachen) geht, bemessen sich nach den Bestimmungen der Steuerberater­vergütungsverordnung (StBVV).

Die StBVV sieht allerdings keine festen Gebühren vor, sondern legt nur einen Gebührenrahmen fest, innerhalb dessen der Steuerberater die im Einzelfall angemessene Gebühr bestimmen kann.